Wechsel der Rechtsform

Rechtliche Umstrukturierungen können für ein Online-Business eine Herausforderung darstellen: Oft bedeutet das Umsatzverluste bei Amazon. Wir haben die Lösung für eine Umfirmierung ohne Einbußen!

Vorgehen bei einem Rechtsformwechsel

Wer bei Amazon mit der Rechtsform seines Unternehmens von einer Personengesellschaft (wie einer GbR) zu einer Kapitalgesellschaft (wie zum Beispiel einer GmbH) wechseln möchte, steht vor einem Berg an Arbeit. Hierfür müsste nämlich ein neuer Account auf Amazon erstellt werden. Das ist allerdings nahezu unmöglich, denn Amazon erlaubt nicht mehr als einen Account für jedes Unternehmen bzw. die dahinter stehende Person. Wenn Amazon also eine Verbindung zwischen zwei Accounts ausfindig macht, wird das direkt gesperrt.
Unsere Kunden und wir haben für dieses Problem zwei nachhaltige Lösungen gefunden:

Neuer Account mit Wartezeit

Bei dieser ersten Option wird der bisherige Account geschlossen und nach zwei bis drei Monaten Wartezeit ein neuer Account mit der neuen Rechtsform eröffnet. So könnt ihr sicherstellen, dass Amazon keine Verbindung mehr zu eurem neuen Account erstellt oder ausfindig macht. Immerhin wollt ihr ja überhaupt keine zwei Accounts und damit Amazon auch nicht hintergehen.
Amazon ist bei diesem Thema allerdings übervorsichtig und daher können trotz Wartezeit immer wieder einige Punkte schief gehen.

SPACEGOATS-Experience-Story: In einem uns bekannten Fall hat ein Seller eine lebenslange Sperre für seinen Account erhalten, weil er vor drei Jahren mal mit seiner Telefonnummer im Support gelistet war – allerdings für einen anderen Amazon-Account von einem Kollegen, für den er gearbeitet hat. Mit dieser Telefonnummer wollte er sich anmelden und einen eigenen Amazon-Account aufmachen - und der wurde dann direkt gesperrt. Das zieht monate-, wenn nicht jahrelange Komplikationen mit sich, mal abgesehen vom Aufwand und den Kosten für den entsprechenden Anwalt. Das ist also auch keine optimale Lösung.

Unser Fazit deshalb: Alten Account schließen und sämtliche Informationen komplett plattmachen, warten, und dann einen neuen Account eröffnen.

Die einfache Lösung: Kommt zu uns

Die zweite, sicherere Lösung ist: Kommt zu SPACEGOATS! Wir verkaufen eure Produkte über unseren Seller-Account, bis ihr euren Account wieder aktivieren könnt. So verliert ihr keinen Tag Umsatz und kein Ranking und könnt trotzdem mehr als genug Zeit abwarten, bis ihr den neuen Account eröffnet.

Wenn ihr ganz sicher sein wollt, dass euer Account nicht gesperrt wird, empfehlen wir euch natürlich, bei uns zu bleiben - dann braucht ihr keinen eigenen Account mehr, spart euch den Aufwand und eliminiert das Risiko einer Account-Sperrung.

Vergrößere jetzt dein Business

SPACEGOATS ist dein professioneller Partner wenn es um den Online-Verkauf deiner Produkte in ganz Europa geht - ohne administrativen Aufwand für dich. Nimm jetzt Kontakt zu uns auf und finde heraus, wie du dein Business vergrößern kannst.