SPACEGOATS

Wir helfen dir, dein Amazon FBA Business international zu skalieren

3. Dezember 2021

Inhaltsverzeichnis
amazon pan Eu, Pan-eu, amz pan eu

SPACEGOATS trifft Enida

Deine Produkte verkaufen sich in Deutschland gut. Warum sollte das nicht in Frankreich oder Italien funktionieren? Beide Länder haben rund 60 Millionen Einwohner. Das bringt eine enorme Skalierungsmöglichkeit. Zusätzlich hast du die Möglichkeit, deine Produkte auf einem neuen Marktplatz zu etablieren. Neues Spiel – Neues Glück.

Amazon PAN EU gibt dir die Möglichkeit, deine Produkte nicht nur in Frankreich und Italien, sondern auf allen auf Amazon verfügbaren Marktplätzen schnell und effizient zu verkaufen. Warum das sinnvoll ist und auf welche Schwierigkeiten du stoßen könntest, erklären wir dir hier.

Was ist PAN-EU

PAN-EU bietet Amazon Sellern die Möglichkeit, Waren in dem Land zu lagern, in dem sie auch verkauft werden. Dank des sehr gut ausgeprägten Logistiknetzwerks von Amazon funktioniert das auch hervorragend. Du erreichst damit also nicht nur mehr Kunden aus anderen Ländern, sondern sparst auch eine Menge Versandkosten. Selbstverständlich verringert sich durch kürzere Wege die Lieferzeit zu KäuferInnen. Mit der Lagerung im gleichen Land ist es dann auch leichter, dir den Amazon Prime Status zu holen. Dadurch bekommst du ein besseres Ranking und erhöhst den Trust für deine Marke. 


Also zusammengefasst nochmal alle Vorteile von Amazon PAN-EU auf einem Blick:

  • Du erreichst mehr potenzielle Kunden
  • Du spart Versandkosten 
  • Du verkürzt die Lieferzeiten 
  • Du baust durch das Prime Logo Trust auf & verbesserst dein Ranking 

Klingt eigentlich nach einem No Brainer, oder? Klar, aber: Diese Vorteile gehen auch mit einem hohen administrativen und steuerlichen Aufwand einher.

PAN EU: Steuerliche Aspekte

Aus Steuersicht musst du in jedem Land registriert sein, in dem deine Produkte gelagert sind. Das bedeutet, wenn du deine Amazon Produkte in Frankreich lagern möchtest, musst du dich umsatzsteuerlich auch in Frankreich registrieren lassen und deine Umsatzsteuer für die in Frankreich gelagerten Produkte auch in Frankreich abführen. Im Normalfall benötigst du hierfür einen Steuerberater in dem jeweiligen Land. 

PAN EU: Administrative Aspekte

Neben den steuerlichen Aspekten, die mit dem Verkauf deiner Produkte auf allen Amazon Marktplätzen einhergehen, kommen weitere Aufgaben hinzu, an die du denken musst. 

Bevor du überhaupt mit dem Verkauf in einem anderen Land loslegst, empfehlen wir, das Listing – oder zumindest die Texte auf den Produktbildern – in die jeweilige Landessprache zu übersetzen. Die Produktbilder sind unserer Meinung nach besonders wichtig. Immerhin sind diese der erste Berührungspunkt, den deine Marke mit KundInnen hat. Im Idealfall übersetzt du aber auch die Listingtexte in die jeweilige Sprache. 

Dann kommt hinzu, dass du immer deinen Warenbestand im Auge behalten musst. In mehreren Ländern zu verkaufen heißt, dass deine Produkte (im besten Fall) auch schneller weg sind. Denke also daran, dass du rechtzeitig nachbestellst, damit es zu keinen Engpässen und damit Umsatzeinbußen kommt. 

PAN EU: Internationaler Amazon Kundensupport

Natürlich musst du dich in den verschiedenen Ländern ebenfalls an die 24 Stunden Regel des Kundensupports halten. Die Nachrichten häufen sich schnell mal, wenn du mehrere Länder zu betreuen hast. Es kann auch passieren, dass du ein Land übersiehst und es zu einer Serviceüberschreitung kommt. Sei also hier besonders vorsichtig, damit deine Verkäuferleistung immer dort bleibt, wo sie sein soll: Bei 100%. 

Die Person, die für den Kundensupport verantwortlich ist, sollte in jedem Fall Deutsch und Englisch sehr gut beherrschen. Jede weitere Sprache ist natürlich von Vorteil. Durch einen herausragenden Kundensupport kannst du übrigens auch international nebenbei gute Amazon Bewertungen sammeln und dein Ranking positiv beeinflussen. 

PAN EU: Lass dir von uns helfen

Wir sitzen doch alle im gleichen Boot! Jeder von uns ist in gewissen Bereichen besser, und in anderen vielleicht etwas schwächer. Wenn Produkte und Produktnischen zu finden dein Ding ist, aber es dir nicht so leicht fällt, dich um alles drumherum zu kümmern, lass uns dir helfen! 

SPACEGOATS hat es sich zur Aufgabe gemacht, Amazon Sellern bei der Internationalisierung zu unterstützen. Alles, was du brauchst, um international durchzustarten, ist dein Produkt. Mit SPACEGOATS hast du dann einen Partner für so ziemlich alles: Wenn du keine Listings hast, werden basierend auf deinem Input welche in verschiedenen Sprachen erstellt, Steuerangelegenheiten werden für dich geklärt, deine Produkte werden in Rekordzeit auf allen Amazon Marktplätzen online gestellt und dir wird eine Absicherung im Fall einer Accountsperre garantiert. Das beste daran: Durch ihre Softwarelösung behältst du trotz Automatisierung die ganze Zeit die Kontrolle, musst dich aber um nichts kümmern. Zusätzlich wirst du Teil einer exklusiven Amazon Seller Community, in der du dich jederzeit über jedes Thema rund um Amazon austauschen kannst. 

Klingt interessant? Dann schau mal hier rein: https://spacegoats.io/de/internationalisierung/ 

Deinen Amazon Kundensupport für alle Marktplätze übernehmen wir natürlich gerne: Die Amazon Kundensupport Agentur, Enida. Mit der jahrelangen Erfahrung unserer Mädels sind deine Käufernachrichten, Produktbewertungen, Verkäuferfeedbacks und alle weiteren Kundenangelegenheiten in besten Händen. Und das ohne jegliche Einarbeitung deinerseits!

Hier findest du mehr Infos über uns: https://www.enida.de/agentur

Fazit

Wir hoffen, dir mit unserem Beitrag gezeigt zu haben, dass es sich wirklich lohnt, dein Amazon Business zu expandieren. Wie du siehst, gibt es ein paar zusätzliche Dinge zu beachten, aber damit bist du nicht allein! Wir als Agenturen stehen dir dabei liebend gern zur Seite.

Ja, ein klein wenig Werbung war auch dabei. Aber hey, sharing is caring und unter uns: Reden wir nicht alle gern über unser Business?! 😉

Vereinfachter Verkauf auf allen europäischen Amazon-Marktplätzen

Einen Termin vereinbaren

Einen Termin vereinbaren

Sehr gut!
Überprüfe deinen Posteingang.

Immer als erstes informiert sein.

Gib deine E-Mail-Adresse ein, damit wir dich über neue Artikel informieren können.