SPACEGOATS

Erläuterung der Buybox

1. März 2022

Inhaltsverzeichnis
Erläuterung der Buybox

Die Buybox ist, was die Leute sehen, wenn sie nach dem Produkt suchen, das du auf Amazon verkaufst. Es ist Teil von Amazons exklusivem Verkäuferprogramm und es läuft auf ein Produkt und viele Verkäufer hinaus. Für Verkäufer/innen kann es frustrierend sein, die Buybox nicht zu besitzen, besonders wenn ein anderer Verkäufer bessere Preise oder Rabatte anbietet. Für die Kunden bedeutet das, dass sie die Wahl haben, bei wem sie kaufen wollen. Dies ist auch eine gute Möglichkeit für Amazon, seine Marke zu bewerben.

Wem gehört die Buybox?

Wenn du auf Amazon verkaufst, kannst du in einer von zwei Kategorien gelistet werden – Bestseller oder Seller Central. In der Bestsellerliste listen die meisten Verkäufer ihre Produkte auf, und in der Verkäuferzentrale verkaufen die Marken ihre Produkte. Der Markeneigentümer der Artikel innerhalb der Kategorie erhält die Schreibrechte und entscheidet über den Inhalt der Liste. Wenn du ein Verkäufer in der Kategorie bist, kannst du das Produkt trotzdem verkaufen, musst dich aber an bestimmte Regeln halten. Du kannst keine eigenen Bilder oder Arbeitskopien der Produktbeschreibung verwenden, da dies gegen das geistige Eigentum von Amazon verstößt. Du solltest dein Unternehmen auf subtile Art und Weise in deinem Eintrag bewerben.

Rita
Rita – Amazon Operations

Versuchen wir, es ein bisschen bildlicher zu erklären:

„COOP (deine Verkäuferzentrale) und Lidl (unsere Verkäuferzentrale) verkaufen beide Milka-Schokolade (deine Markenprodukte) in Zürich (Amazon-Marktplatz).

Bei COOP gibt es keine Milka-Schokolade mehr. Die Lagerhäuser sind also leer.

Lidl hat immer noch Milka-Schokolade und verkauft die Produkte auch weiterhin. Alle Zürcherinnen und Zürcher kaufen deshalb automatisch Milka-Schokolade bei Lidl. (weil es kein anderes Angebot an Waren gibt).

Die Kampagnen und Werbeaktionen, die COOP für Milka-Schokolade durchführt, sind bei Lidl nicht wirksam. Nur die Kampagnen von Lidl werden in der Buybox ausgestrahlt. Unser Lager bei Amazon FBA ist also nicht das gleiche wie dein Lager bei Amazon FBA.“

Wer oder was legt den Preis fest?

Bei der Festlegung deines Preises ist es wichtig, wie hoch deine Warenkosten sind. Die Buybox hat die Schreibrechte für die Produktliste und die Bestellseite des Käufers. Das bedeutet, dass sie bestimmen, wer die besten Preise anbietet und welcher Verkäufer den Buybox-Platz bekommt. Es gibt mehrere Tools, mit denen du den richtigen Preis automatisch festlegen kannst. Du kannst verschiedene Regeln festlegen, wie dein Preis bestimmt wird. Außerdem ist es wichtig, deine Rücklaufquote zu kennen, um deinen Verkaufspreis zu berechnen und deine Preisautomatisierungsregeln entsprechend festzulegen.

Vereinfachter Verkauf auf allen europäischen Amazon-Marktplätzen

Einen Termin vereinbaren

Einen Termin vereinbaren

Sehr gut!
Überprüfe deinen Posteingang.

Immer als erstes informiert sein.

Gib deine E-Mail-Adresse ein, damit wir dich über neue Artikel informieren können.